Top

9783800076512

Rückblick: “Das Baumhoroskop der Kelten” bei Thalia

Um 3000 v. Chr. teilten Druiden erstmals das Jahr in 40 Zeitabschnitte ein, die den Lebens- und Wachstumszyklen der Bäume entsprechen. Jeder Mensch ist demnach im Zeichen eines bestimmten Baumes geboren und der Geburtsbaum spiegelt – ähnlich den Sternen beim Horoskop – die Charaktereigenschaften eines Menschen wider. Krone-Redakteur Christoph Matzl, selbst im Zeichen des Apfelbaumes geboren, präsentiert dieses Wissen in seinem Buch “Das Baumhoroskop der Kelten”. Die aktualisierte Neuauflage des Bestsellers, die anlässlich des 70-jährigen Jubiläums des Carl Ueberreuter Verlag gedruckt wurde, hat er am 17. März 2016 bei Thalia Landstraße präsentiert.

Ein Abend im Zeichen der Bäume

Durch den Abend führte Vera Russwurm, im Zeichen der abenteuerlustigen und selbstsicheren Eibe geboren. Ihr Gespräch mit Christoph Matzl und den prominenten Gästen über ihre Charaktereigenschaften, die man ihnen aufgrund ihrer Geburtsbäume zuschreiben kann, und Anekdoten zur Entstehung des Buches sorgten für heitere Stimmung bei den zahlreichen Besuchern.

Eine besondere Überraschung gab es für Mark Perry, Umweltredakteur der Kronen Zeitung. Ihm widmet der Autor die Neuauflage des Buches.
Außerdem baten Matzl und Vera Russwurm den Verteidigungsminister Hans-Peter Doskozil, ein Feigenbaum wie Klaus Maria Brandauer oder Frank Sinatra, und Michael Jeannée, allseits bekannter Kolumnist der Kronen Zeitung und ebenso wie George Clooney oder Marc Zuckerberg im Zeichen der Pappel geboren, auf die Bühne. Auch Ulli Sima, Umweltstadträtin von Wien und mit der starken, ausgewogenen Zypresse als Geburtsbaum, war zu Besuch.

Besonderer Gast und maßgebliche Inspiration zum Buch war Gerhard Heilingbrunner, der Gründer des Lebensbaumkreises “Am Himmel” in Wien und auch als “Himmelvater” bekannt. Er betonte die Wichtigkeit von “Bruder Baum” für unsere Gesellschaft und lud ein, den “Himmel” mitten in Wien zu besuchen.
Bei einem Gläschen Wein klang der stimmungsvolle Abend aus.

Fotografischer Rückblick

Wir bedanken uns beim Autor, bei Thalia und den zahlreichen prominenten Gästen für die unterhaltsame Veranstaltung. Ein besonderer Dank geht an Vera Russwurm für die großartige Moderation.

Zurück

,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar