Top

DSC_5745

FEUERATEM FÜR SCHNELLE ENERGIE und WECHSELATMUNG FÜR ENTSPANNUNG & HARMONIE

Müde, abgeschlagen, schlapp? Der Kaffee wirkt heute gar nicht? Oder du willst zwischendurch mal Dampf ablassen?

Dann mache ein paar Minuten die folgende Übung. Diese wirkt wie ein kleiner Espresso!

Im Kundalini-Yoga wird folgende Übung FEUERATEM genannt. Lass die Übung generell aus, wenn du schwanger bist oder während der Menstruation.

HIER IST DER TRICK:

Setze dich bequem hin (einfache Haltung). Atme durch die Nase, schnell und rhythmisch ein und aus. Beim Ausatmen geht der Bauch rein, beim Einatmen dehnt sich die Bauchdecke aus. Mache den Feueratem 1-3 Minuten. Abschluss: Spüre nach und bringe die Atmung wieder zur Ruhe. Mache ein paar lange, tiefe Atemzüge.

 

Die WECHSELATMUNG hingegen ist eine einfache, aber kraftvolle Atemtechnik. Sie entspannt, harmonisiert Körper und Geist, gleicht rechte und linke Gehirnhälfte aus. Wohltuend bei Stress!

HIER IST DER TRICK:

Setze dich bequem und aufrecht hin (einfache Haltung). Die linke Hand liegt auf dem Knie. Daumen und Zeigefinger berühren sich an den Fingerspitzen (Gyan Mudra). Lass die restlichen Finger locker. Dann verschließe dein rechtes Nasenloch mit dem rechten Daumen. Die anderen Finger der rechten Hand sind nach oben gestreckt. Atme durch das linke Nasenloch langsam ein. Dann verschließe mit dem Ringfinger das linke Nasenlock, hebe den Daumen von der Nase weg und atme auf der rechten Seite aus. Schließe das rechte Nasenloch mit dem Daumen wieder, hebe den Ringfinger und atme auf der linken Seite aus. Fahre mit dieser Technik fort. Schließe deine Augen und konzentriere dich auf dein drittes Auge, das ist Punkt zwischen den Augenbrauen.
Mache diese Übung 1 – 3 Minuten. Abschluss: Atme tief ein uns aus. Lege die Hände in den Schoß, spüre kurz nach und entspanne.

 

WIRKUNG:

Mit dieser Übung kannst du dein Nervensystem beruhigen, den Geist und die Gefühle in den Griff bekommen

 

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.